Utopia at Night

Crossover-RPG
 
StartseitePortalFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Wichtigste Links
Team
Admins:
Das ganze Programm

Mods:
1 allgemeiner Mod und 1 Chef der 'Bösen' gesucht
Monat und Wetter
-es ist August
- Wenn es nicht gerade ein Sommergewitter gibt, herrschen zwischen 25 und 35 grad im Schatten, also 30 bis etwa 40 Grad in der Sonne
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 37 Benutzern am Sa 26 Dez 2015, 23:05
Neueste Themen
» Supernatural
Sa 29 Okt 2016, 12:13 von Gast

» Bell Liberty Gakuen Haven
Fr 30 März 2012, 21:01 von Gast

» Captain Future - Kuoluns Rache!
So 05 Jun 2011, 23:52 von Gast

» Black Dagger Brotherhood
Mo 23 Mai 2011, 09:25 von Rose Tyler

» Black Dagger Brotherhood - NC 17
Sa 21 Mai 2011, 14:31 von Gast

» Umzug
So 08 Mai 2011, 10:02 von Rose Tyler

» Suche Camille Belcourt
Fr 06 Mai 2011, 19:18 von Rose Tyler

» Magnus sucht Alec...
Fr 06 Mai 2011, 18:58 von Magnus Bane

» Gesuche?
Fr 06 Mai 2011, 17:39 von Rose Tyler

Umzug
Fr 06 Mai 2011, 17:35 von Rose Tyler
Oh, was ich noch ganz vergessen habe:

Was würdet ihr eigentlich von einem Umzug von Forumieren …

Kommentare: 11
Gesuche?
Fr 06 Mai 2011, 16:58 von Rose Tyler
Hallo ihr Lieben,

wie ihr seht, steht es im Moment wieder ( oder immer noch ) nicht allzu gut um …

Kommentare: 4
Sistersites
Partner
Die Kaffeejunkies


Toplistbuttons
Bitte Knuddeln!

hier abstimmen
Klick mich!
Goroth.de -- Rollenspiele Top100

Teilen | 
 

 Once more under four moons

Nach unten 
AutorNachricht
Rose Tyler

avatar

Anzahl der Beiträge : 2052
Alter : 29
Anmeldedatum : 03.07.08

BeitragThema: Once more under four moons   Di 11 Mai 2010, 14:40


Was wäre, wenn ihr auf einem fremden Planeten leben könntet?

Was wäre, wenn ihr zu den mächtigsten Menschen auf diesem Planeten gehörtet?

Was wäre, wenn ihr Gedanken lesen könntet?



Das alles ist möglich! Auf Darkover! Dem Planeten unter der roten Sonne und den vier Monden.

"Vor vielen Generationen ist ein Kolonieschiff der Terraner von seinem Kurs abgekommen und musste auf einem kalten Planeten der Klasse M notlanden. Die Menschen an Bord konnten ihr Schiff nicht mehr reparieren und haben sich auf dem Planeten, den wir später Darkover tauften, niedergelassen.
Mit der Zeit und den Generationen vergaßen wir unseren terranischen Ursprung und bildeten ein eigenes Volk mit einer eigenen Kultur, die etwa auf dem Stand des terranischen Mittelalters ist.

Die Herrscher Darkovers sind die Comyn. Die Elhalyn haben die Königswürde inne. Sie und die übrigen sechs Familien regieren den größten Teil der bewohnbaren Welt. In unserem Volk hält sich immer noch der Glaube, dass sie von den Göttern abstammen. Zu ihnen schauen wir mit Ehrfurcht und Angst auf, was sie mal mehr, mal weniger verdient haben.

Unter den Comyn stehen ihre Vasallen, die kleine Gebiete in den Domänen verwalten. Auch sie sind von Adel, aber nicht so weit vom Volk entfernt wie die Herrschenden. Wir haben Respekt vor ihnen, wenn sie uns gut behandeln und hassen sie, wenn sie zu viel von uns verlangen.

Eine abseits des Ränkespiels stehende Gemeinschaft bilden die Türme. Im Volk wird viel über sie gemunkelt, weil wir nicht wissen, was in ihnen vor sich geht. Wir wissen, dass dort die mit Telepathie und Gaben Gesegneten zusammenkommen, um für das Wohl Darkovers zu arbeiten. Was sie dort aber tun, bleibt für die Nichteingeweihten wohl für immer ein Geheimnis.

Wir vom gemeinen Volk leben unser Leben meist relativ unbeeindruckt von den Machenschaften des Adels. Wir sind die arbeitende Schicht des Planeten und verdienen unser Brot beispielsweise als Handwerker, Künstler, Kräuterkundige oder als Arbeiter auf den Feldern. Unser Leben ist nicht einfach, aber es gibt auch viele schöne Momente, wie Dorffeste, Hochzeiten und Geburten.

Die mentalen Gaben machen unseren Planeten besonders. Wir sind technologisch nicht weit fortgeschritten, da Darkover relativ metallarm ist. Aber unsere Gaben und die Türme bescheren uns trotzdem einen gewissen Standard, der der Nutzung von Technologie in nicht vielem nachsteht.

Ihr fragt euch, was ich mit Gaben meine?
Nach dem Absturz entwickelten einige der Menschen mentale und telepatische Fähigkeiten. Am Anfang noch unbestimmt, doch mit der Zeit und durch Vermischung mit einer Rasse namens Chieri entwickelte sich aus den Ahnungen unser Laran. In einer Zeit, die wir das Zeitalter des Chaos nennen, züchteten wir dieses Laran. So entstanden die heutigen Familiengaben, die Donas. Empathie, das Verständigen mit Tieren und Wetterkontrolle sind einige von ihnen.
Die Gaben werden durch ein Juwel, das wir Matrix oder Sternenstein nennen, kanalisiert und verstärkt."



Habt ihr Interesse bekommen?

- Ihr könnt einen Comyn spielen. Euch der in euch gesetzten Erwartungen für würdig erweisen oder lieber eure Macht ausnutzen. Für das Wohl Darkovers arbeiten oder lieber euren Einfluss vergrößern.

- Ihr könnt zu den Vasallen gehören. Versuchen so gut wie möglich euer Land zu verwalten und euch sowohl mit den Comyn als auch mit den Bürgerlichen gutzustellen. Oder ihr könnt auf Biegen und Brechen die Macht eurer Familie ausweiten und dabei auf Niemanden Rücksicht nehmen.

- Ihr könnt ein Mitglied der Türme werden. Euch den geheimnisumwitterten Kreisen anschließen, um Darkover mit euren Gaben zu dienen oder mit ihnen eure Vorstellungen durchzusetzen.

- Ihr könnt das Leben als einfacher Mann oder Frau im Bergdorf Adare erleben. Die vor einigen Jahren von einem Feuer zerstörte Gemeinschaft findet langsam zur Normalität zurück. Aber es gibt noch viel zu tun, um das harte Leben meistern zu können.

Wollt ihr ein Comyn-Lord sein, der seine Domäne regiert? Ein Erbe, der gerade seine Verantwortung kennenlernt? Ein jüngerer Sohn, der sich benachteiligt fühlt? Eine Lady, die sich verwöhnt und ohne Widerspruch in die ihr zugedachte Rolle der Ehefrau und Mutter fügt? Eine Tochter, die gegen die starren Normen, die Frauen einschränken, protestiert?
Oder sagt euch das Leben als hart arbeitender Dorfbewohner mehr zu? Helft Adare zu altem Glanz zurück und stärkt die Dorfgemeinschaft mit eurem Beitrag!


Wollt ihr euch mit Tieren verständigen können? Das Wetter kontrollieren? Anderen Menschen euren Willen aufzwingen? Die Gefühle von anderen wahrnehmen und ihre Gedanken lesen?

Taucht ein in diese Welt, auf der alles, was unter den vier Monden passiert, nicht bereut werden muss.
Lasst euch auf Darkover nieder und werdet Teil einer Kultur, die sich aus der unseren entwickelt hat.

Gerade trifft sich der Adel auf einem großen Ball, auf dem wieder Kontakte geknüpft, Freundschaften und Feindschaften erneuert und fröhlich getanzt werden kann, bevor dunkle Wolken am Horizont auftauchen.

Wir freuen uns auf euch!
Once More Under Four Moons


Links:
Storyline
Allgemeine Informationen
Ein kleiner Einblick ins Play
Regeln
Gesuche / Charaktere zu vergeben
Stammbäume
Der beschriebene Charakterbogen

_________________

Other Charas: Who is Who?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://zwiebelbaguette.jimdo.com/
 
Once more under four moons
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Utopia at Night :: Partnerstuff :: Partnerseiten :: Fantasy/Mystery/Horror-
Gehe zu: